Industrie Aktuell
Portail d'actualités pour la construction et le développement
Mayr
ex
Minebea

Aerotech stellt mit dem HEX150 RC einen neuen Hexapode vor. Mit 150 mm Durchmesser ergänzt dieser als kleinerer Bruder die bestehende Produktfamilie mit 500 und 300 mm Durchmesser. Neben dem Einsatz für die Assurance de la qualité dans le Mess- und Prüftechnik eignet er sich besonders auch für Automotive, Elektronik, Maschinenbau et médical.

Hexapod von Aerotech mit Steuerung

Die mehrachsigen, parallel kinematischen Hexapoden sind präzise frei in alle Richtungen positionierbar. Bei einem mittigen Verfahrweg von 135 mm kann der kleine Bewegungskünstler mit seinen sechs Füßen bis zu 10 kg Nutzlast quasi vollkommen frei im Raum bewegen. Die sechs Freiheitsgrade machen das Mehrachssystem flexibel einsetzbar für die unterschiedlichsten Anwendungen.

Hochpräziser Hexapod im Submikrometerbereich

Kleinster Hexapod von AerotechLe 150er Hexapod bietet eine hohe Tragfähigkeit mit großen Verfahrwegen und hohen Positioniergeschwindigkeiten von 50 mm/s. Das hochpräzise Positioniersystem verfügt über extrem steife Antriebsbeine. Bürstenlose, schlitzlose AC-Servomotoren sorgen für eine ultimative Leistung und lange Lebensdauer sowie höchste Präzision im Submikrometerbereich.

Dabei sind die AC-Servomotoren direkt mit der Kugelrollspindel verbunden. Das garantiert eine hohe Antriebssteifigkeit. Laut Hersteller ist der HEX150 RC derzeit der präziseste Hexapod am Markt. Schnelle Einschwingzeiten erlauben einen hohen Durchsatz bei sehr guten Wiederholgenauigkeiten.

Simulation des Hexapods im freien Raum

Die komplexe Kinematik des parallel kinematischen Hexapods erfordert einen nicht zu unterschätzenden Steuerungsaufwand. Die Steuerungsplattform A3200 und die darin integrierte, intuitive un logiciel de simulation Hexgen Hexapod erfüllen hier die Anforderungen. Die einfache Programmierung und Steuerung der Hexapoden in jedem benutzerdefinierten Koordinatensystem ist damit gegeben. Der Nutzer kann den verfügbaren Arbeitsraum visualisieren und simulieren, um mit seinem Hexapod Kollisionsbetrachtungen durchzuführen. Zudem kann er auch bereits vorkonfigurierte Modelle aus einer hinterlegten Bibliothek mit Standarddesigns direkt auswählen.

Hexapod von Aerotech mit Simulation

Um den kompletten Arbeitsprozess simulieren zu können, greift die AS3200 über eine Simulationsschnittstelle auf die offene Plattform Coppelia Robotics V-REP zu. Auf dieser Plattform lassen sich komplette Automatisierungsprozesse simulieren, die benötigten Roboteraktuatoren, Linear- oder Drehtische sowie Werkzeuge in einer 3D-Umgebung zusammenbauen.

„Wir unterstützen auch die Bildverarbeitung sowie Aufspannen und Vakuumaufnahme, um den gesamten Automationsprozess zu simulieren und das Kollisionsrisiko zu minimieren. Dadurch verkürzen sich Inbetriebnahme und Integration merklich“, resümiert Norbert Ludwig, Geschäftsführer der Aerotech GmbH in Fürth.

Hexapod Familie im Video


Une autre contribution du fabricant Cette adresse e-mail est protégée contre les robots des spammeurs, Pour afficher JavaScript doit être activé!
Mayr
Gimatic
Pepperl + Fuchs
Mitsubishi
ex
igus
Harting
Schmersal
NORD
Rollon