Industrie Aktuell
Portail d'actualités pour la construction et le développement
Rutschkupplung von Orbit Antriebstechnikarticles techniques


Kollisionen im Antriebsstrang
sorgen für plötzliche hohe Drehmomentspitzen, die angrenzende Bauteile beschädigen oder gar zerstören können. Zur Begrenzung der Drehmomente auf einen definierten Wert stehen entweder die Limiteur de couple oder ausrastende Embrayage de surcharge zur Verfügung. Im Portfolio von Drive Technology Orbit findet der technische Anwender verschiedenste Rutschkupplungen und plaques tournantes de glissement für ein breites Anwendungsspektrum und weite Drehmomentbereiche.


Auslöser von Kollisionen im Antriebsstrang können beispielsweise Bedienungsfehler oder Störungen im Betrieb sein. Umso wichtiger ist es, dass diese plötzlich sehr hohen Drehmomente von den Bauteilen abgekoppelt werden. Neben dem erwähnten Schutz vor Kollisionen können limiteur de couplesaufgaben auch bewusst als Teil der Funktion für Bahnspannungsregelungs-, Bremsaufgaben und zum Schutz von beteiligten Personen eingesetzt werden. Für die Drehmomentbegrenzung arbeiten Rutschkupplungen mit Reibbelägen, während ausrastende Überlastkupplungen Kugeln verwenden.

Rutschkupplung und Rutschnabe übertragen das Drehmoment reibschlüssig. Wird das ab Werk voreingestellte oder vom Anwender selbst gesetzte Drehmoment überschritten, rutschen die Kupplungen oder in den Rutschnaben das jeweilige Übertragungselement wie Ketten- oder Zahnrad durch und begrenzen damit das Drehmoment auf diesen eingestellten Wert. Im Allgemeinen spricht man bei diesen Drehmomentbegrenzern auch von lasthaltenden Sicherheitskupplungen.

Miniatur Rutschkupplung für Überlastschutz bis zur Spannungsregelung

Rutschkupplung für ÜberlastschutzL'"Securmax Mini“ ist als sogenannte Dauerrutschkupplung ausgelegt und ermöglicht im kontinuierlichen oder intermittierenden Betrieb eine Lebensdauer von über 30 Millionen Zyklen. Durch ihre Funktionsweise eignet sie sich für die Bahnspannungsregelung, das heißt zur Aufrechterhaltung konstanter Spannung beim Aufwickeln von Papier, Draht oder Folie, zur Drehmomentregelung beispielsweise bei Verschließ Maschinen oder zum Überlastschutz für Personen und Geräte.

Es gibt sie als Rutschnabe zur Kombination mit Riemenscheibe oder Zahnrad abtriebseitig oder als Rutschkupplung zur Welle-Welle Verbindung. Beide Varianten sind sowohl mit voreingestelltem als auch mit einstellbarem Drehmoment lieferbar. Um dem Trend zur Miniaturisierung gerecht zu werden, beginnt das Programm mit Rutschkupplungen im Außendurchmesser von 19,05 mm und einem Drehmomentbereich kleiner als 1 Nm. Das Programm der Mini umfasst Bohrungsdurchmesser von 5 bis 32 mm für Drehmomente bis 17 Nm.

Moyeux coulissants pour couples jusqu'à 23.000 Nm

Pour des gammes de performances supérieures, le "Culotte Securmax"Avec des couples de glissement réglables jusqu’à 23.000 Nm. Les ressorts à disque exercent une force de précharge sur les garnitures de friction. La hauteur de cette force de ressort et donc la quantité de couple peuvent être ajustées à l'infini à l'aide d'un écrou de réglage ou de modèles plus grands à l'aide de vis de réglage dans la plage de réglage respective. Les moyeux coulissants peuvent être combinés avec des poulies, des engrenages ou des pignons. De plus, une variante pour les éléments de transmission extra-larges de la gamme est disponible.

Die Serie Securmax Slip bietet für Anwendungen mit einem zusätzlichen Wellen Verlagerungsausgleich kombinierte Rutschkupplungen mit Ausgleichskupplungen für einen erweiterten Drehmomentbereich bis 8000 Nm. Bei dieser Kombination kann der Anwender zwischen zwei Varianten wählen – mit Klauenkupplung oder mit einer besonders kompakt bauenden elastischen Kupplung. Hauptanwendungsbereiche der Kupplungen und Rutschnaben sind unter anderem Transport- und Förderanlagen, Holzbearbeitungsmaschinen, Profilier- und Holzbearbeitungsmaschinen sowie der Automotivbereich.

Spielfreie, lasttrennende Überlastkupplung für Servoachsen

Überlastkupplung von Orbit AntriebstechnikMême dans les concepts modernes d'asservissement avec électronique, les embrayages de sécurité à séparation de charge sont souvent indispensables, car leur séparation mécanique et leur découplage dans la transmission sont immédiats. L'embrayage de sécurité sans jeu "Securmax servo"Est conçu pour ces tâches dynamiques. Il protège, par exemple, les unités de travail des machines-outils en cas de collision de produits, les motoneiges et les servomoteurs des chocs et des butées.

La transmission du couple s'effectue avec eux via des billes pressées au moyen d'une force de ressort ajustée en affaissement. Lorsque le couple est dépassé, ces corps de verrouillage se déplacent contre la force du ressort de leur affaissement et assurent ainsi l'interruption du couple. Pour garantir que le couple diminue immédiatement en cas de surcharge, les embrayages de surcharge sans jeu fonctionnent avec des ressorts à disque dégressifs. Actuellement, le programme a été étendu à une gamme de couples de surcharge ajustables allant de 0,7 à 1200 Nm.

Le réengagement après élimination de la situation de surcharge peut être effectué de manière alternative ou synchrone. Afin de permettre en outre de compenser les défauts d'alignement d'arbre, la gamme de produits en tailles 5 propose un certain nombre de ces limiteurs de couple sans jeu associés à des accouplements à soufflet en métal rigides en torsion. Dans les applications où les vibrations sont critiques, les versions combinées avec des raccords élastomères élastiques et amortisseurs en torsion constituent une autre option. Les domaines d’application de ces embrayages de sécurité sans jeu sont, par exemple, les presses à imprimer, les machines-outils, les servomoteurs, les machines de manutention, les machines de conditionnement et de remplissage. Pour les applications robustes, il existe des versions avec ressorts à disque progressifs.

Freischaltende Rutschkupplung für schnelldrehende Anwendungen

Neu im Programm von Orbit Antriebstechnik ist die freischaltende Version der Reihe Securmax Servo. Für einen unmittelbaren Drehmomentabfall besitzen diese spielfreien Kupplungen ebenfalls eine degressive Tellerfederanordnung. Bei diesen freischaltenden Ausführungen erfolgt ein sofortiges Trennen von An- und Abtrieb im Überlastfall. Dabei kann die gespeicherte Rotationsenergie frei auslaufen, die freischaltende Sicherheitskupplung bleibt ausgerastet. Die Drehmomentübertragung setzt ein, wenn die Kupplung per Hand oder mittels Vorrichtung manuell wieder eingerastet wird. Die freischaltenden Sicherheitskupplungen eignen sich für Anwendungen mit hohen Drehzahlen, je nach Baugröße bis zu 8000 min-1 et applications avec des moments d'inertie de masse élevés.

Rutschkupplung für hygienische und ökonomische Anforderungen

Um die Drehmomentbegrenzung sicherzustellen sind die Möglichkeiten der Ausführungen und Varianten vielfältig. Beispielsweise ermöglichen Versionen in Niploy oder aus Edelstahl die Verwendung unter speziellen Umgebungsbedingungen oder in Applikationen mit hygienischen Vorschriften. Economy-Ausführungen mit einer besonders kompakten Kugelmechanik bieten eine Alternative bei besonders knappen Einbausituationen. Miniaturrutschkupplungen für zusätzlich auftretende Axialkräfte und für Vertikalanwendungen sind weitere Beispiele von möglichen Optionen.

Photo ci-dessus: Accouplements à glissement miniatures pour plages de couple <1 Nm

Une autre contribution du fabricant Catalogue des accouplements de sécurité Cette adresse e-mail est protégée contre les robots des spammeurs, Pour afficher JavaScript doit être activé!